Sūrah 112 al-Iḫlāṣ – die aufrichtige Ergebenheit (mekkanisch)

Mit dem Namen Aḷḷāhs, des an sich Gnadenvollen, des (gegenüber den Gläubigen besonders) Gnädigen (beginne ich, Seine Hilfe ersuchend, zu lesen).

  1. Sag (du, Gesandter Aḷḷāhs): „(Der Herr)[1] ist Aḷḷāh, der Eine (Dem einzig und allein Göttlichkeit zukommt),
  2. Aḷḷāh, (von allen Geschöpfen) Angestrebte[2]
  3. Er zeugt nicht[3] noch wurde Er gezeugt,
  4. und es gibt nichts, das Ihm gleicht.“

 

Sūrah 113 al-Falaq – die Morgendämmerung (mekkanisch)

Mit dem Namen Aḷḷāhs, des an sich Gnadenvollen, des (gegenüber den Gläubigen besonders) Gnädigen (beginne ich, Seine Hilfe ersuchend, zu lesen).

  1. Sag (du, Gesandter Aḷḷāhs): „Ich nehme Zuflucht beim Herrn der Morgendämmerung,
  2. vor dem Übel dessen, was Er erschaffen hat,
  3. und vor (den Gefahren) der einbrechenden Dunkelheit (wie Räubern oder schadenbringendem Getier).
  4. und vor dem Übel jener (Zauberinnen), die ständig[4] auf Knoten blasen
  5. und vor dem Übel des Neiders, wenn er, getrieben von seinem Neid, zur Tat schreitet.“

 

Sūrah 114 an-Nās – die Menschen (mekkanisch)

Mit dem Namen Aḷḷāhs, des an sich Gnadenvollen, des (gegenüber den Gläubigen besonders) Gnädigen (beginne ich, Seine Hilfe ersuchend, zu lesen).

  1. Sag (du, Gesandter Aḷḷāhs): „Ich nehme Zuflucht beim Herrn der Menschen,
  2. dem König der Menschen,
  3. dem (einzig wahren) Gott der Menschen,
  4. vor dem Übel des einflüsternden Satans,[5] der sich immer wieder zurückzieht (, wenn Aḷḷāh genannt wird),
  5. der den Menschen in ihre Herzen einflüstert (wenn sie das Gedenken an Aḷḷāh vernachlässigen),
  6. sei er (der Satan) nun einer der Ğinn oder einer der Menschen.“

[1] Als Antwort auf die Frage der Götzendiener nach der Abstammung Aḷḷāhs.

Oder: „Aḷḷāh ist der Eine.“ Oder: „Es ist so, dass Aḷḷāh der Eine ist.“ (arab. Ḍamīr aš-Šaʼn).

[2] Oder: „Dem sich alle zuwenden“.

[3] Nach „lam yalid“ endet nach der mekkansichen und šāmischen Zählung ein Vers.“

[4] „naffāṯāti“ nach der Lesart der Mehrheit.

Nach Ruways „Nāfiṯāti“. In diesem Fall würde man das Wort „ständig“ beim Übersetzen weglassen.

[5] Nach „al-Waswās“ endet nach der mekkansichen und šāmischen Zählung ein Vers.

Aufrufe: 1106