Daten

  • Projektname: 2019SühneRam-03

  • Status: aktiv

  • Kategorie: Religion, Gesellschaft

  • Ausgabeland: Weltweit

  • Kosten: 540€ (für insgesamt 60 Bedürftige)

Jetzt direkt Spenden!

Verwendungszweck: 2019SühneRam-03

Es gehört zu den Pflichten eines gesunden, erwachsenen Muslims, im Ramadan zu fasten. Dies ist eine der fünf Säulen der Religion, und es ist eine schwere Sünde, das Fasten tagsüber ohne legitime Begründung zu brechen.

شَهْرُ رَمَضَانَ الَّذِي أُنزِلَ فِيهِ الْقُرْآنُ هُدًى لِّلنَّاسِ وَبَيِّنَاتٍ مِّنَ الْهُدَىٰ وَالْفُرْقَانِ فَمَن شَهِدَ مِنكُمُ الشَّهْرَ فَلْيَصُمْهُ وَمَن كَانَ مَرِيضًا أَوْ عَلَىٰ سَفَرٍ فَعِدَّةٌ مِّنْ أَيَّامٍ أُخَرَ يُرِيدُ اللَّهُ بِكُمُ الْيُسْرَ وَلَا يُرِيدُ بِكُمُ الْعُسْرَ وَلِتُكْمِلُوا الْعِدَّةَ وَلِتُكَبِّرُوا اللَّهَ عَلَىٰ مَا هَدَاكُمْ وَلَعَلَّكُمْ تَشْكُرُونَ

{Der Monat Ramadan (ist es), in dem der Qur’an als Rechtleitung für die Menschen herabgesandt worden ist und als klare Beweise der Rechtleitung und der Unterscheidung. Wer also von euch während dieses Monats anwesend ist, der soll ihn fasten, wer jedoch krank ist oder sich auf einer Reise befindet, eine (gleiche) Anzahl von anderen Tagen (fasten). Allah will für euch Erleichterung; Er will für euch nicht Erschwernis, – damit ihr die Anzahl vollendet und Allah als den Größten preist, dafür, daß Er euch rechtgeleitet hat, auf daß ihr dankbar sein möget.} (Al-Baqara: 185)

Liebe Schwester, lieber Bruder im Glauben,

wenn du dein Fasten im Ramadan unrechtmäßig gebrochen hast, sei es durch Geschlechtsverkehr oder durch vorsätzliches Essen oder Trinken außerhalb der Nacht, dann verzweifle nicht, sondern bereue und nimm dir aufrichtig vor, es nicht wieder zu tun. Und leiste die vorgeschriebene Sühne!

Sühneleistung für vorsätzliches Fastenbrechen im Ramadan

1. Wenn das Fasten durch Geschlechtsverkehr gebrochen wurde

Dann halten wir uns an folgenden Hadith:

عَنْ أَبِي هُرَيْرَةَ قَالَ أَتَى رَجُلٌ النَّبِيَّ صَلَّى اللَّهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ فَقَالَ هَلَكْتُ فَقَالَ مَا شَأْنُكَ قَالَ وَقَعْتُ عَلَى امْرَأَتِي فِي رَمَضَانَ قَالَ فَهَلْ تَجِدُ مَا تُعْتِقُ رَقَبَةً قَالَ لَا قَالَ فَهَلْ تَسْتَطِيعُ أَنْ تَصُومَ شَهْرَيْنِ مُتَتَابِعَيْنِ قَالَ لَا قَالَ فَهَلْ تَسْتَطِيعُ أَنْ تُطْعِمَ سِتِّينَ مِسْكِينًا قَالَ لَا قَالَ اجْلِسْ فَأُتِيَ النَّبِيُّ صَلَّى اللَّهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ بِعَرَقٍ فِيهِ تَمْرٌ فَقَالَ تَصَدَّقْ بِهِ فَقَالَ يَا رَسُولَ اللَّهِ مَا بَيْنَ لَابَتَيْهَا أَهْلُ بَيْتٍ أَفْقَرُ مِنَّا فَضَحِكَ رَسُولُ اللَّهِ صَلَّى اللَّهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ حَتَّى بَدَتْ ثَنَايَاهُ قَالَ فَأَطْعِمْهُ إِيَّاهُمْ

ʼAbū Hurayrah sagte: „Ein Mann kam zum Propheten und sagte: ‚Ich bin am Ende!’ Er sagte: ‚Was hast du getan?’ Er sagte: ‚Ich bin im Ramadan über meine Frau hergefallen!’ Er sagte: ‚Kannst du dir es leisten, einen Sklaven zu befreien?’ Er sagte: ‚Nein.’ Dann sagte er: ‚Kannst du zwei Monate hintereinander fasten?’ Er sagte: ‚Nein.’ Dann sagte er: ‚Kannst du sechzig Arme speisen?’ Er sagte: ‚Nein.’ Da sagte er: ‚Setz dich hin.’ Dann brachte man dem Propheten einen Behälter mit Datteln, woraufhin er sagte: ‚Spende diese!’ Da sagte er: ‚Oh Gesandter Allahs! Zwischen den beiden Lava-Gebieten gibt es keine Bewohner, die ärmer als wir sind!’ Daraufhin lachte der Gesandte Allahs so sehr, dass man seine Schneidezähne sehen konnte. Dann sagte er: ‚Dann gib sie ihnen zu essen.’“

(Buchari, Muslim, Tirmidhi, Ibn Madschah. Wortlaut aus ʼAbu Dawud 2390)

Es ist uns also auferlegt, 60 Tage zu fasten oder, falls wir dazu nicht in der Lage sind, 60 Bedürftige zu speisen (1/4 Saʽ pro Bedürftigen), und zwar in dieser Reihenfolge.

Wenn es dir nicht möglich ist, die 60 Tage hintereinander zu fasten und du nicht weißt, wie du 60 Bedürftigen Essen spenden kannst, wende dich an uns, wir helfen dir gerne dabei.

2. Wenn das Fasten durch vorsätzliches Essen oder Trinken gebrochen wurde

Nach manchen Gelehrten muss in diesem Fall dieselbe Sühne geleistet werden wie bei Geschlechtsverkehr während der Fastenzeit. Wenn du sicher gehen willst, das Richtige zu tun, empfehlen wir dir dies.

Wir danken Allah, dass er uns diese wunderbare Möglichkeit gibt, unseren Fehler wiedergutzumachen.

Sühneleistung für vorsätzliches Fastenbrechen im Ramadan

Zahlungsmethode auswählen
Persönliche Informationen

Spendensumme: 540,00€

Förderverein Güte e. V.

Adresse: Im Klingenbühl 2/1, 69123 Heidelberg
Telefon: 0049(0)62215858438
Fax: 0049(0) 62215858439
Handy: 0 15208557916
Vereinsregisternummer: VR 722 636

Hits: 38