1. Jene unter den Muslimen, die zuhause sitzen bleiben – außer den (aufgrund von Krankheit, Blindheit o. Ä.) Gebrechlichen – sind nicht denen gleichzusetzen, die sich auf dem Weg Aḷḷāhs mit ihrem Besitz und unter dem Einsatz ihres Lebens abmühen. Aḷḷāh hat die, die sich mit ihrem Besitz und unter Einsatz ihres Lebens abmühen, über jene zu Hause sitzen Bleibenden um eine Rangstufe erhöht. Beiden (sowohl den Hinausgezogenen als auch den Entschuldigten) aber hat Aḷḷāh Gutes versprochen. Doch Er hat jene, die sich abmühen, gegenüber jenen, die zuhause bleiben, durch gewaltigen Lohn ausgezeichnet,
  2. (nämlich) durch Wohnstätten (im Paradies, eine über der anderen) und Seine Vergebung und Gnade, denn Aḷḷāh war (solchen Menschen gegenüber) schon immer vergebendund gnädig.
  3. Wahrlich, zu jenen, die gegen sich selbst Unrecht begangen haben (weil sie es unterlassen haben, um ihres Glaubens willen aus den Gebieten des Unglaubens auszuwandern), werden die Engel, wenn sie sie abberufen, (vorwurfsvoll) sagen: „In welcher Lage habt ihr euch denn befunden?“ Und sie werden antworten: „Wir galten auf Erden als schwach (daher konnten wir uns nicht wehren).“ Da werden [die Engel] sagen: „War Aḷḷāhs Erde nicht weit genug, sodass ihr hättet auswandern (und das Gebiet der Ungläubigen verlassen hättet) können?“ Die Bleibe jener aber wird das Höllenfeuer sein – welch ein schlimmes Ende!
  4. Ausgenommen davon werden die wahrhaft Schwachen sein – seien es Männer, Frauen oder Kinder – die keinerlei Möglichkeit hatten (auszuwandern) und keinen Ausweg (aus ihrer verzweifelten Lage der Unterdrückung) fanden.
  5. Jenen mag Aḷḷāh wohl vergeben, denn Aḷḷāh war schon immer nachsichtig und vergibt (dem, der Ihn darum bittet) schon seit jeher.
  6. Wer aber um Aḷḷāhs willen auswandert, der wird auf Erden viele andere Orte und Möglichkeiten für ein Leben in reichlicher Versorgung finden. Und wenn einer sein Heim verlässt, um zu Aḷḷāh und dem Gesandten auszuwandern, und währenddessen (noch bevor er sein Ziel erreicht hat) vom Tod ereilt wird, dessen Lohn liegt bei Aḷḷāh bereit, Aḷḷāh war (solchen Menschen gegenüber) schon immer vergebend und gnädig.
  7. Und wenn ihr durchs Land zieht, dann ist es kein Vergehen für euch, wenn ihr die Gebete verkürzt (indem ihr die Gebete, die aus vier Rakʽah bestehen, auf zwei reduziert) wenn ihr fürchtet, dass euch die Ungläubigen überfallen könnten, denn wahrlich, die Ungläubigen waren schon immer eure offenkundigen Feinde.

Aufrufe: 16