1. Aḷḷāh hat die Worte derer (Juden) gehört, die sagten: „Aḷḷāh ist wahrlich arm, und wir sind reich![1]“ Wir werden aufzeichnen, was sie gesagt haben und ebenso ihr widerrechtliches Töten der Propheten, und Wir werden zu ihnen sagen:[2] „Kostet die Qual des Feuers!
  2. Dies für das, was eure Hände (an sündhaften Taten) vorausgeschickt haben, denn Aḷḷāh ist niemals ungerecht gegenüber Seinen Dienern!“

183.(Sie sind es) die (gelogen haben, als sie) sagen: „Aḷḷāh hat uns aufgetragen, dass wir keinem Gesandten Glauben schenken, bis er mit einem Opfer zu uns kommt, das von einem Feuer (das vom Himmel herabkommt) verzehrt wird.“ Sag (ihnen, Gesandter Aḷḷāhs): „Es sind schon vor mir Gesandte mit deutlichen Beweisen zu euch gekommen und mit dem, wovon ihr sprecht (nämlich den Brandopfern). Warum aber habt ihr [die Propheten p] dann getötet, wenn ihr ehrlich seid?“

  1. Wenn sie dich der Lüge zeihen, so wurden schon vor dir Gesandte der Lüge geziehen, die mit deutlichen Beweisen, Büchern (der Ermahnung) und dem erleuchtenden Buch (voller gesetzlicher Bestimmungen) kamen.
  2. Jede Seele (ob Mensch, Ǧinn, Engel, Pflanze, Tier o. a.) wird den Tod kosten, aber euer voller Lohn wird euch erst am Tag der Auferstehung gegeben werden. Wer vom Höllenfeuer entfernt und ins Paradies gebracht wird, der hat fürwahr gewonnen.. Das irdische Leben ist nichts anderes als ein trügerischer Genuss.
  3. Ihr werdet gewiss hinsichtlich eures Besitzes (durch z. B. Pflichtabgaben) und auch hinsichtlich eurer eigenen Person (durch z. B. Schicksalsschläge) geprüft werden, und ihr werdet fürwahr auch von Seiten derer, denen schon zuvor eine Offenbarungsschrift gegeben wurde und von Seiten derer, die Aḷḷāh anderes zur Seite stellen, viel Beleidigendes (hinsichtlich eurer Religion) zu hören bekommen. Wenn ihr aber geduldig seid und euch vor Aḷḷāhs in Acht nehmt, so ist dies wahrlich ein Zeichen fester Entschlossenheit.

[1] Sie machten sich damit über die Ausdrucksweise des Qur’ān lustig, in dem an mehreren Stellen von einem „Darlehen“ die Rede ist, so z.B. in 57:11: „wer ist es, der Aḷḷāh ein schönes Darlehen gewährt“ (2:245).

[2] „naktubu/qatlahum/naqūlu“ nach der Lesart der Mehrheit.

Nach Ḥamzah: „yuktabu/qatluhum/yaqūlu“: „Es wird aufgezeichnet werden, was sie gesagt haben und ebenso ihr widerrechtliches Töten der Propheten, und es wird zu ihnen gesagt werden“.

Aufrufe: 16