1. Und verkünde denen, die glauben und Gutes tun, dass Gärten auf sie warten, durchzogen von Bächen. Jedes Mal, wenn sie dort mit Früchten bewirtet werden, sagen sie: „Das ist ja das, womit wir schon zuvor (auf Erden) versorgt wurden!“[1] Gegeben wird ihnen aber nur Ähnliches (dem äußeren Anschein und Namen nach). Darin werden sie Ehepartner von vollkommener Reinheit haben, und sie werden (ewig) dort verweilen.
  2. Wahrlich, Aḷḷāh scheut sich nicht, das Gleichnis einer Mücke zu prägen oder von irgendetwas darüber hinaus (Größeres oder Kleineres). Die, die glauben, wissen, dass es die Wahrheit von ihrem Herrn (und mit Weisheiten versehen) ist. Jene aber, die nicht glauben, sagen (spöttisch): „Was sollte Aḷḷāh denn mit solch einem Gleichnis sagen wollen?“ Er führt damit viele in die Irre (weil sie nicht darüber nachdenken wollen), und viele führt Er dadurch auf den rechten Weg. In die Irre aber führt Er damit nur die Frevler (die dies aufgrund ihres Ungehorsams gegenüber Aḷḷāh auch verdient haben, wie etwa die Heuchler),
  3. die, die das Bündnis mit Aḷḷāh brechen, nachdem es geschlossen wurde (nämlich Ihm allein zu dienen und Seinem Gesandten zu folgen),[2] die die Bande, die Aḷḷāh befahl, zu pflegen, zerreißen (wie die Familienbande) und die auf Erden Unheil stiften. Jene sind die Verlierer (im Diesseits und im Jenseits).
  4. Wie könnt ihr Aḷḷāh leugnen, wo ihr doch einst nichts wart und Er euch zum Leben erweckte?! Dann lässt Er euch sterben und erweckt euch (am Tag der Auferstehung) abermals zum Leben, woraufhin ihr zu Ihm zurückgebracht[3] werdet.
  5. Er allein ist es, der alles auf Erden für euch erschaffen hat. Dann wandte Er sich dem Himmel zu und machte ihn ordentlich zu sieben Himmeln. Er allein besitzt Wissen um alle Dinge.

[1] Im Paradies werden ihnen Früchte gereicht, die denen auf Erden im Aussehen gleichen, sodass die Paradiesbewohner sie gerne annehmen, weil sie meinen, sie zu kennen. Tatsächlich aber sind sie, was ihren köstlichen Geschmack betrifft, mit den Früchten auf Erden nicht zu vergleichen.

[2] Siehe 7:172.

[3] „turǧaʽūnā“ nach der Lesart der Mehrheit.

Nach Yaʽqūb: „tarǧiʽūna“: „zurückkehren“.

Aufrufe: 4