1. Und sie folgten dem, was die Satane in verleumderischer Weise über die Herrschaft Salomons verbreiteten (nämlich dass Salomon u Zauberei betrieben und so seine Herrschaft gefestigt habe). Aber nicht Salomon war (wegen der Zauberei) ungläubig,, sondern die Satane waren ungläubig, da sie die Menschen die Zauberei lehrten: das, was auf die beiden Engel in Babel (im Irak), Hārūt und Mārūt, herabgesandt worden war (als Prüfung für die Menschen). Sie lehrten aber keinen, ohne ihn zuvor zu warnen: „Siehe, wir sind nur eine Versuchung, so werde nicht ungläubig (indem du Praktiken der Zauberei erlernst)!“ So lernten sie (unter anderem) von den beiden, wie man (durch das Sähen von Hass) Mann und Ehefrau auseinanderbringt. Doch sie (die Zauberer) konnten damit niemandem Schaden zufügen, es sei denn mit der Erlaubnis Aḷḷāhs. Sie erlernten somit, was ihnen schadete und keinerlei Nutzen brachte. Sie (jene Juden) aber wussten, dass derjenige, der die Zauberei (gegen die Offenbarung Aḷḷāhs) eintauscht, keinen Anteil am Jenseits haben wird. Übel ist das, wofür sie sich selbst verkauft haben – hätten sie es nur gewusst!
  2. Und hätten sie (die Juden) geglaubt und sich (vor Aḷḷāh) in Acht genommen, so wäre der Lohn Aḷḷāhs besser für sie gewesen. Wenn sie es nur gewusst hätten!
  3. Ihr, die ihr glaubt! Sagt nicht: „Rāʿinā“, sondern sagt: „Unẓurnā“, und hört (auf den Gesandten Aḷḷāhs).[1] Die Ungläubigen nämlich erwartet schmerzliches Leid.
  4. Weder die Ungläubigen unter den Leuten der Schrift (den Juden und Christen) noch die Götzendiener möchten, dass etwas Gutes von eurem Herrn auf euch herabkommt. Aḷḷāh aber zeichnet, wen auch immer Er will, mit Seiner Gnade (wie den Glauben, die Prophetenschaft und die Offenbarung) aus. Aḷḷāh ist der, der von überaus großer Huld ist (und somit kommt alles Gute von Ihm allein).

[1] Die Juden wandten sich mit dem Ausdruck „rāʿinā“ („Achte auf uns!“) an den Gesandten Aḷḷāhs, diesen zweideutigen Begriff absichtlich verwendend, um ihn herabzusetzen, denn „rāʿinā“ kann ebenso bedeuten: „Unser Leichtsinniger“. „Unẓurnā“ bedeutet: „Sei geduldig mit uns (sodass wir verstehen, was du sagst)“.

Aufrufe: 82