1. Und sie dachten dabei, (das Brechen ihrer Eide) würde keinen Schaden für sie zur Folge haben. So wurden sie blind und taub (für die Wahrheit). Danach verzieh Aḷḷāh ihnen (aus Seiner Gunst heraus). Dann aber wurden viele abermals blind und taub (der Wahrheit gegenüber). Aḷḷāh sieht alles, was sie tun.
  2. Wahrlich, ungläubig sind diejenigen, die sagen: „Aḷḷāh ist (Jesus) der Messias, der Sohn der Maria.“ Der Messias aber sagte: „Ihr Kinder Israels, dient Aḷḷāh, meinem Herrn und eurem Herrn.“ Denn wer Aḷḷāh etwas (in Seiner Göttlichkeit) zur Seite stellt, dem wird Aḷḷāh das Paradies verwehren, und seine Heimstätte wird das Höllenfeuer sein. Für die Ungerechten wird es keine Helfer geben.
  3. Wahrlich, ungläubig sind diejenigen, die sagen: „Siehe, Aḷḷāh setzt sich aus Dreien zusammen: (dem Vater, den Sohn und den Heiligen Geist).“ Es gibt keine Gottheit außer Aḷḷāh allein, und wenn sie mit ihren Behauptungen nicht aufhören, dann wird jene von ihnen, die ungläubig bleiben, qualvolles Leid treffen.
  4. Wollen sie sich denn nicht Aḷḷāh wieder in Reue zuwenden und Ihn um Vergebung (für ihre Vielgötterei und Lügen über Ihn) bitten? Aḷḷāh vergibt viel und ist gnädig.
  5. Der Messias (Jesus), der Sohn der Maria, ist nichts anderes als ein Gesandter (von vielen). Schon andere Gesandte sind vor ihm dahingegangen. Und seine Mutter war eine, die stets an der Wahrheit festhielt. Und sie beide nahmen Speisen zu sich (wie alle anderen Sterblichen). So schau (Gesandter Aḷḷāhs), wie deutlich Wir ihnen die Zeichen (der Menschlichkeit Jesu u und seiner Mutter o) darlegen, und dann schau, wie sie sich (von der Wahrheit) abwenden lassen (die deutlich auf Aḷḷāhs Einzigartigkeit hinweisen).
  6. Sag: „Wollt ihr etwa neben Aḷḷāh etwas anbeten, das keinerlei Macht hat, weder euch zu schaden noch euch Nutzen zu bringen? Aḷḷāh ist der Allhörende (daher hört Er all eure Behauptungen) und Er ist der Allwissende.
  7. Sag: „Ihr Leute der Schrift! Überschreitet nicht die Grenzen der Wahrheit eure Religion betreffend, und folgt nicht den Vorstellungen von Leuten, die früher schon in die Irre gegangen sind (indem sie Menschen wie die Propheten vergötterten) und auch viele andere in die Irre geführt haben und vom rechten Weg weit abgeirrt sind.

Aufrufe: 31