1. Die Juden und die Christen sagen: „Wir sind die Söhne Aḷḷāhs und Seine Lieblinge.“ Sag: „Warum bestraft Er euch dann für eure Sünden (mit Feindschaft und Hass untereinander Diesseits und mit der Hölle im Jenseits)? Nein, ihr seid nur Menschen, gleich allen anderen, die Er erschuf. Er vergibt, wem Er will (aus Seiner Huld), und Er bestraft, wen Er will (gemäß Seiner Gerechtigkeit). Aḷḷāh gehört die Herrschaft über die Himmel und die Erde und alles, was sich dazwischen befindet, und zu Ihm ist die Rückkehr.“
  2. Ihr Leute der Schrift (unter den Juden und Christen)! Zu euch ist nun, nach einer Zeitspanne, während derer kein Gesandter erschienen ist, Unser Gesandter (Muḥammad ﷺ) gekommen (um euch die Wahrheit zu verdeutlichen) damit ihr nicht sagt: „Zu uns ist weder ein Verkünder froher Botschaft noch ein Warner gekommen.“ Nun aber ist ein Verkünder froher Botschaft und ein Warner zu euch gekommen. Aḷḷāh hat zu allem die Macht (und dazu gehört die Entsendung von Gesandten).
  3. (Gedenke, Gesandter Aḷḷāhs, der Zeit) als Moses zu seinem Volk sagte: „Mein Volk, erinnert euch der Gnaden, die Aḷḷāh euch erwiesen hat, indem Er Propheten aus euch hervorgehen ließ, euch zu freien Menschen machte (nachdem ihr unter dem Pharao Sklaven wart) und euch gewährte, was Er keinem sonst in der Welt gewährt hatte.
  4. Mein Volk! Tretet ein in das Heilige Land (von Jerusalem und Umgebung), das Aḷḷāh euch bestimmt hat, und kehrt (euren ungläubigen Feinden beim Kampf) nicht den Rücken, denn dann werdet ihr als Verlierer zurückkehren.“
  5. Da sagten sie: „O Moses, in ihm wohnt ein grausames Volk, und darum werden wir es nicht betreten, bis sie es verlassen haben. Wenn sie es aber verlassen haben, dann werden wir einziehen.“
  6. Zwei Männer von jenen, die (Aḷḷāh) fürchteten und denen Er Seine Gnade erwiesen hatte (indem Er ihren Gehorsam Ihm gegenüber gefestigt hatte), sagten: „Dringt durch das (Stadt)tor (in einem plötzlichen Angriff) ein. Seid ihr erst eingefallen, dann werdet ihr die Oberhand gewinnen.[1] Vertraut auf Aḷḷāh, wenn ihr wahrhaft gläubig seid!“

[1] Hier endet nur nach der baṣrischen Zählung kein Vers.

Aufrufe: 15