1. Siehe, Wir haben dir (Gesandter Aḷḷāhs) eingegeben, so wie Wir auch Noah und den Propheten nach ihm eingaben. Wir gaben Abraham Offenbarungen ein und Ismael, Isaak und Jakob und den (Propheten der zwölf) Stämme (der Kinder Israels, und Jesus, Hiob und Jonas, Aaron und Salomo. Und David gaben Wir das Buch (der Psalmen).
  2. Und (Wir schickten) Gesandte, von denen Wir dir (im Qur’ān) berichtet haben und andere, von denen Wir dir nicht berichtet haben, und zu Moses hat Aḷḷāh direkt (ohne Vermittlung wie durch einen Engel) gesprochen.
  3. (Wir schickten) Gesandte als Verkünder froher Botschaft (für die Gläubigen) und als Warner (für die Glaubensverweigerer), sodass die Menschen nach dem Kommen der Gesandten keinerlei Argument der Entschuldigung gegenüber Aḷḷāh haben. Aḷḷāh war schon immer allmächtig und weise.
  4. (Und wenn die Juden dir auch keinen Glauben schenken,) so bezeugt doch Aḷḷāh Selbst die Wahrheit dessen, was Er zu dir (Gesandter Aḷḷāhs) hinabsandte. Darin (in Seiner Offenbarung) sendet Er Sein Wissen herab (darüber, was Er liebt und Seinen Dienern vorschreibt und was Er verabscheut und ihnen darum verbietet). Und auch die Engel bezeugen seine Wahrhaftigkeit. Aḷḷāh aber genügt als Zeuge.
  5. Wahrlich, jene, die nicht (an dein Prophetentum) glauben wollen und andere vom Weg Aḷḷāhs abhalten, sind fürwahr weit abgeirrt.
  6. Siehe, denen, die nicht (an Aḷḷāh und Seine Gesandten) glauben wollen und die sich selbst Unrecht tun (indem sie an ihrem Unglauben beharrlich festhalten), wird Aḷḷāh nicht vergeben, und Er wird ihnen keinen Weg weisen (der sie retten könnte),
  7. nur den Weg ins Höllenfeuer, in dem sie ewig bleiben werden, und das war für Aḷḷāh schon immer ein Leichtes.
  8. Ihr Menschen! Der Gesandte (Muḥammad ) ist nun mit der Wahrheit von eurem Herrn zu euch gekommen. So glaubt daran, das ist besser für euch (im Dies- und Jenseits). Wenn ihr aber nicht glaubt, so gehört Aḷḷāh alles, was in den Himmeln und was auf Erden ist (und Er bedarf eures Glaubens nicht). Aḷḷāh war schon immer allwissend und weise.

Aufrufe: 11